Regeln

Für eine angenehme Trainingsatmosphäre und um die Verletzungsgefahr zu minimieren, gelten folgende Regeln bei uns:

Allgemein

1. Bei uns trainieren Menschen verschiedener Herkunft, Religionen und politischer Ansichten. Jedes Team-Mitglied ist unabhängig davon zu respektieren! Das Gym ist jedoch nicht der richtige Ort, um seine politischen oder religiösen Überzeugungen offensiv zu vertreten. Gewaltstraftäter und Extremisten jeder Art haben bei uns keinen Platz!

2. Den Anweisungen des Trainers ist immer und sofort Folge zu leisten - es wird nicht diskutiert!
3. Jeder wird im Gym freundlich und mit Respekt behandelt.
4. Im Training wird darauf geachtet, den Partner nicht zu verletzen. Es wird miteinander trainiert, nicht gegeneinander!
5. Jeder gibt sein Bestes, um bei Übungen ein guter Partner zu sein und damit einen gemeinsamen Trainingsfortschritt zu erzielen.
6. Während der Trainer Anweisungen gibt oder Techniken vorführt, wird nicht gesprochen.
7. Wer den Trainingsraum verlässt, meldet sich vorher beim Trainer ab.
8. Auf Pünktlichkeit achten. Wer zu spät kommt, meldet sich kurz beim Trainer.
9. Die Trainingsbekleidung hat stets sauber zu sein.
10. Auf Körperhygiene achten: Sauber und mit geschnittenen Finger- und Fußnägeln ins Training kommen.
11. Fluchen, Schimpfwörter, respektlose Gesten usw. sind zu unterlassen und werden mit Liegestützen bestraft!

Regeln beim Rollen (BJJ mit und ohne Gi)

1. Alle Techniken werden kontrolliert ausgeführt und dem Partner Zeit zum Abklopfen gegeben
2. Der Partner wird zu Beginn und zu Ende mit Handschlag/Verbeugung/Umarmung gegrüßt
3. Das Ego bleibt in der Umkleide
4. Kommen zwei Paare sich in die Quere, machen die niedriger Graduierten den höher Graduierten Platz
5. Verboten sind:

  • Gedrehte Beinhebel (Heelhook etc.)
  • Toehold
  • alle Genickhebel
  • Bizeps Lock, Calf Crusher
  • Fingerhebel (mind. drei Finger dürfen gegriffen, aber nicht gehebelt werden)
  • Würfe auf Kopf und Nacken
  • Slams (Gegner vom Boden hochheben und runterwerfen)
  • Scissor-Takedown (Kani-Basami)
  • Unsportlichkeiten

6. Im Anfängertraining zusätzlich verboten:

  • alle Fuß- und Beinhebel außer gegen gekreuzte Füße in Back Control (gerade Ausführung erlaubt!)
  • Handgelenkhebel

7. Im Fortgeschrittenentraining zugelassen:

  • Toehold (Ansatz)
  • Bizeps Lock, Calf Crusher (Ansatz)


8. Hinweis an Beginner: Wer Techniken in Internetvideos usw. sieht, fragt den Trainer nach der korrekten Ausführung, bevor er sie beim Rollen einsetzt.

Hier finden Sie uns:

STALLION GYM

Wernerstr. 119

70435 Stuttgart

Eingang am Tor Ecke Grenzstraße

Wir danken unserem Ausrüster!
Druckversion Druckversion | Sitemap
© MMA&BJJ GbR